GFFT Rank:

Konsortialprojekt Identitäten

Das Konsortialprojekt „Identitäten“ umfasst die Themen:

Customer Identity Access Management (CIAM): Vertrauen in die digitalen Prozesse ist eine der wichtigsten Fundamente des Digitalisierungs-Fortschritts und der Innovationskraft Deutschlands. Vertrauen in das Identitätsmanagement ist jetzt ein Katalysator; ein Wert, der bei B2C Online Prozessen unbezahlbar ist und den Wert des Brands nachhaltig beeinflusst. Die Chance, Kundenbindung und Profitabilität zu steigern, hängt von außergewöhnlichen digitalen Erlebnissen ab. Um eine langfristige Kundenbindung zu ermöglichen und die Rentabilität zu steigern, sollten Unternehmen eine moderne, zukunftssichere CIAM-Plattform (Consumer Identity and Access Management) einführen, die flexibel als Service genutzt und in jeder Umgebung eingesetzt werden kann.

Identity Access Management (IAM): Auch die digitale Souveränität ist mittlerweile in aller Munde und bezieht sich auf die Ermächtigung der IT-Nutzer:innen, sowohl die einzelnen Endnutzer:innen als auch die privatwirtschaftlichen und behördlichen Organisationen. Es geht um Verringerung der Abhängigkeit von Softwareherstellern, um die Möglichkeit Software nach eigenen Anforderungen zu modifizieren sowie um informationelle Selbstbestimmung. Gerade für letzteren Punkt ist Identity & Access Management (IAM) überaus wichtig, gibt es den Nutzer:innen doch über einen Self-Service DSGVO-konform die Möglichkeit, die persönlichen Daten einzusehen und sogar teilweise zu modifizieren.

Reference Customers:

Okta, Daasi

General information:

Project start: January 1, 2022
Project end: January 1, 2030
Business Unit: Cybersecurity
Keyword: Customer Identity Access Management
Type: Consulting Service
Patented: No

Contact of the Organization:

GFFT Security Lab GmbH
Niddastraße 6
61118 Bad Vilbel
Germany
Tel.: +49 6101 95498-15
Email: